Theater Fata Morgana -
" Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" – zurück zur Arbeit

Theater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Theater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen HaarenTheater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen HaarenTheater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen HaarenTheater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen HaarenTheater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen HaarenTheater Fata Morgana - Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

 

Plakat Der Teufel mit den drei goldenen Haaren; Design: Andreas Lippelt: Popular Culture

Der Teufel mit den drei
goldenen Haaren

Nach dem Märchen der Brüder Grimm
Koproduktion mit dem TfN

Regie: Chris Weinheimer
Darsteller: Karl-Heinz Ahlers, Thomas Esser
und Hartmut Fiegen
Musik: Thomas Esser, Chris Weinheimer
Bühne & Kostüm:
Ensemble Theater Fata Morgana
Regieassistenz: Ines Glawe
Fotografie: Andreas Hartmann
Grafik und Illustration: Andreas Lippelt
Fotografie: Andreas Hartmann
Premiere: 13.03.2010 - TfN – Hildesheim




Inhalt:

Es war einmal ein armer Bauernjunge. Weil er in einer Glückshaut
zur Welt kam, wurde ihm geweissagt, er werde mit vierzehn Jahren die Tochter
des Königs heiraten. Doch der alte König stellt, von Neid und Gier beherrscht, dem
Glückskind alle nur erdenklichen Hindernisse in den Weg und schickt ihn zuletzt sogar in die Hölle, die drei goldenen Haare des Teufels zu holen. Aber ein Glückskind braucht nicht einmal den Teufel zu fürchten. Eine abenteuerliche Reise voller Gefahren beginnt.

 

Presse

„Die drei Schauspieler unter der Regie von Chris Weinheimer haben die komplizierte Struktur des Märchens geknackt und in ganz lebendiges humorvolles Theater für Kinder ab 6 Jahren verwandelt, bei dem auch die Erwachsenen aus dem Lachen nicht herauskommen. (...) Es ist die große Erfahrung mit den Theatermitteln, das jahrelange Verständnis zwischen den drei Akteuren und ein Regisseur, der diese Pfründe zu Nutzen weiß, um einen unterhaltsamen und spannenden Theaternachmittag zu garantieren."

Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 16. Februar 2010