Theater Fata Morgana - "Max" – zurück zur Arbeit

Theater Fata Morgana - Arthur und Merlin

Theater Fata Morgana - MaxTheater Fata Morgana MaxTheater Fata Morgana MaxTheater Fata Morgana MaxTheater Fata Morgana MaxTheater Fata Morgana Max

 

Plakat Max Design: Andreas Lippelt; Popular Culture

Max

Stück von Beat Fäh
Koproduktion mit
TfN - Theater für Niedersachsen

Inszenierung und Musik: Thomas Esser
Bühne: Gesine Lenz

Kostüme: Constanze Böhm

Mit: Hartmut Fiegen und Karl-Heinz Ahlers

Fotografie: Andreas Hartmann

Grafik: Andreas Lippelt - Popular Culture

 

Premiere: Freitag, 30. März 2012
theo, Hildesheim




Inhalt:

Der Hausmeister einer Schule repariert ein Abflußrohr, als Max, eine etwas seltsam gekleidete Figur, den Raum betritt. Beide erschrecken. Er glaubt an einen Kinderscherz bis er merkt: Diese Figur ist nicht nur seltsam angezogen, sondern sie ist tatsächlich anders. Mit Taucherbrille, Schnorchel Flossen und  Kiemenatmung kann man nicht sein wie die anderen. Auslachen, gegenseitige Missverständnisse, Witze hinter seinem Rücken, Schadenfreude sind nicht zu vermeiden. Doch Max gibt sich Mühe. Mit riesigem Kraftaufwand gelingt es ihm, zumindest äußerlich so zu werden wie die anderen. 

Max von Beat Fäh erzählt ohne Sentimentalität von der Schwierigkeit einer Begegnung zwischen zwei Welten. Und es erzählt vom Erwachsenwerden. Das Theater Fata Morgana besteht seit 1990 als professionelles freies Kinder- und Jugendtheater und gastiert mit seinen Produktionen im gesamten Bundesgebiet. Neben der Arbeit an eigenen Produktionen sind die drei Ensemblemitglieder an verschiedenen Stadt- und Staatstheatern als Schauspieler, Musiker, Regisseure und Autoren tätig.

 

Presse

Der Griff ins Klo - Mit "Max" holt das Kindertheater Fata Morgana im TfN einen ganz besonderen Helden aus der Kanalisation"

"Hildesheimer Allgemeine Zeitung" , 2.April.2012 -
Download des ganzen Artikel (PDF; 1MB) hier